Partnerschaft

25 Jahre Partnerschaft

Markt Maßbach - Le Cingal

1989 - 2014

Bild_2

Mit einem launigen Abend in der Weichtunger Dorfhalle feierte der Markt Maßbach das 25-jährige Bestehen der Städtepartnerschaft mit dem französischen Canton Cingal. Dort sind im Departement Calvados 13 Ortschaften um den Hauptort Bretteville sur Laize in der Normandie zusammengeschlossen. Mit 62 Personen waren die Gäste diesmal angereist. Im Ausflugsprogramm gab es eine Schifffahrt auf dem Main mit Besuch von Prichsenstadt und Volkach sowie eine Stippvisite in Fulda.

Bierkrüge als Geschenk

 

Wie innig die Freundschaft ist, zeigte sich an einem recht kurzen offiziellen Teil, um mehr Zeit für Geselligkeit zu haben. Beide Seiten zeigten sich großzügig und überreichten Überraschungsgeschenke.

Bild_3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für das Maßbacher Rathaus gab es eine geschnitzte Holztafel. Schon 1999 war ein gallischer Hahn überreicht worden, der nun den Dachgiebel des Rathauses ziert. Die Maßbacher revanchierten sich mit 100 mit Widmung versehenen Bierkrügen. Auch Johannes Wegner wurde beschenkt, hatte er doch 18 Jahre lang als Bürgermeister die längste Zeit als Ortsoberhaupt die Partnerschaft begleitet. Margitta Frank überreichte ein selbst geschaffenes Erinnerungsalbum mit vielen Fotos von vergangenen Treffen.


Doch es wurde auch zurückgeblickt. Partnerschaftsbeauftragte Vera Büdicker führte durchs Programm und übersetzte alle Beiträge in die jeweilige Landessprache. Maßbachs Bürgermeister Matthias Klement ist zwar erst seit einem Monat im Amt, doch wusste er noch genau, wie der Beginn der Freundschaft von seinem Vater Erhard Klement mit viel Begeisterung besprochen wurde.


So sei es ihm heute natürlich eine große Ehre dieses Werk fortzuführen. "Partnerschaft darf man nicht hinnehmen, man muss sie pflegen", zitierte er in diesem Zusammenhang den Musiker Ernst Zacharias. Auf französisch beendete er seine Ausführungen mit den Worten: "Mögen wir Freunde für immer bleiben!"
Überhaupt war es immer wieder der Name Erhard Klement, der erwähnt wurde, wenn es um die Anfänge ging. Der 1996 Verstorbene hatte 1986 eine Anfrage des Bezirkes Unterfranken gerne aufgenommen, der eine ähnlich strukturierte Partnergemeinde für den Canton Cingal gesucht hatte. 1988 waren die Franzosen erstmals da. Und es schien ihnen gefallen zu haben, denn schon 1989 wurde in Bretteville die Partnerschaftsurkunde unterzeichnet. Ein Vorgang, der dann 1990 in Maßbach wiederholt wurde. Auch Brettevilles Bürgermeister François Binno hob Erhard Klement hervor, den er schon 1989 kennen gelernt hatte. "Er konnte mit seinem Lachen verzaubern", erinnerte Binno an Klements außergewöhnliche Ausstrahlung, die der Partnerschaft "viel Kraft gegeben hat".

Nachdenkliche Töne


Doch Binno wurde auch nachdenklich. Am 6. Juni wird sich die Landung der Alliierten in der Normandie zum 70. Mal jähren. Dazu sind in Frankreich eine ganze Reihe von Gedenkveranstaltungen angesetzt, und er wird an einigen selber teilnehmen, berichtete der Bürgermeister. Durch dieses Ereignis seien in der Folge eine Vielzahl an deutsch-französischen Freundschaften entstanden. "Auch wenn Europa noch nicht perfekt ist, so ist es doch die beste Antwort auf die Kriege", stellte er fest. Es sei deshalb traurig, dass ein Rechtsruck bei den Europawahlen dieses Gebilde anzugreifen versucht hat.


Doch er sei auch überzeugt, dass diese 25-jährige Partnerschaft erst der Anfang einer Geschichte sei. Es sei sehr schön mit anzusehen, dass inzwischen auch die Enkel mitfahren und so die Idee weiter tragen. "Es lebe Europa, Cingal und Maßbach!" schloss er seine Rede.

 

Quelle: inFranken

Kontakt
Markt Maßbach
Marktplatz 1
Tel: +49 (9735)89-0
Fax: +49 (9735)89-199
E-Mail: zentrale@massbach.de
De-Mail: zentrale@massbach.de-mail.de

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag: 08:00 Uhr - 12:00 Uhr
Donnerstag: 15:00 Uhr - 17:30 Uhr

Adresse in Karte anzeigen
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK