Archiv

Und was hast du am Wochenende gemacht? — Den Bürgermeister beim Kicker abgezogen!

Spielenachmittag ,,Jugend vs. Politiker“ testet Jugendbeteiligung in neuer Form

Filmbeitragexterner Link

 

Gegen den Bürgermeister im ,,Mensch ärgere Dich nicht“ antreten und seine Figuren einfach mal vom Brett fegen? Das geht und macht noch dazu verdammt viel Spaß — davon konnten sich am Samstag Jugendliche und Kommunalpolitiker in Poppenlauer überzeugen.
Unter dem Titel ,,Jugend vs. Politiker“ traten die beiden Gruppen gegeneinander an. Das Ziel: mehr Miteinander, also Hemmschwellen abbauen und ungezwungen in Kontakt kommen. So lernen die Jugendlichen die Strukturen der Gemeinde sowie ihre politischen Vertreterinnen und Vertreter kennen. Diese erfahren umgekehrt, was den Nachwuchs bewegt und für die Zukunft der Region ausschlaggebend sein wird.

,,Ich finde es toll, dass das Kennenlernen durch Spaß und den Wettkampfcharakter für beide Seiten erleichtert wird. Gemeinsam etwas erleben schafft Kommunikation auf Augenhöhe, und genau die brauchen wir, wenn wir die Jugendlichen in unsere Entscheidungen miteinbeziehen wollen“, lobte Landrat Thomas Bold das Projekt.

Organisiert wurde der Spielenachmittag von der Kommunalen Jugendarbeit im Rahmen des Projekts ,,Jugend vs. Politiker“. Das
Projekt ist ein Ergebnis der repräsentativen Jugendbefragung 2013.

Dabei kam heraus, dass sich die Jugend mehr Beteiligung bei politischen Prozessen wünscht

Mit Wikingerschach, Dart und Co. zum Sieger

In der Praxis sah das so aus: Lokalpolitiker spielten gegen die Jugendlichen der Kommune. So trat neben Bürgermeister Matthias Klement und seinen Stellvertretern die stellvertretende Landrätin Monika Horcher, die Jugend- und Seniorenbeauftragten der Gemeinde und weitere Mitglieder des Gemeinderates an.

Ihre knallharten Gegner waren sieben Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 17 Jahren aus allen Gemeindeteilen — also aus Maßbach, Poppenlauer, Volkershausen und Weichtungen. Damit nicht geschummelt wurde, agierten Mitglieder von ProJugend als Schiedsrichter.

Unter anderem rollten die Würfel beim Wikingerschach, ,,Ich packe meinen Koffer“ und ,,Mensch ärgere Dich nicht“. Aber auch im Darts und am Tischkicker traten die Mannschaften gegeneinander an.

Dazwischen gab es immer wieder Zeit, sich zu unterhalten. Am Ende des Nachmittags wurden die Sieger gekürt:

,,Jugend“ gewann 26:23 gegen ,,Politiker“.

Als Gewinn bekamen die Jugendlichen eine Urkunde und Kinogutscheine.

Hier die Einzelergebnisse:

Memory 7:0
Kicker 2:5
Mensch ärgere dich nicht 4:3
Wikinger Schach 1:6
Ich packe meinen Koffer 5:2
Schätzen 3:4
Darts 4:3

Das Projekt geht weiter

Mit dem Spielenachmittag ist das Projekt ,,Jugend vs. Politiker“ aber noch lange nicht abgeschlossen. Im Nachgang zu der Veranstaltung erarbeiten die Mitarbeiter der Kommunalen Jugendarbeit eine Evaluation und erstellen Tipps für die Gemeinden, sodass diese das Thema Jugendbeteiligung noch aktiver angehen können.

 

IMG_5402IMG_5460

Ansprechpartner

Bauhof Maßbach

Leonhard-Schwarz-Str. 1 A
97711 Maßbach
Tel: (09735) 1044
Fax: (09735) 828390
Kontakt
Markt Maßbach
Marktplatz 1
Tel: +49 (9735)89-0
Fax: +49 (9735)89-199
E-Mail: zentrale@massbach.de
De-Mail: zentrale@massbach.de-mail.de

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag: 08:00 Uhr - 12:00 Uhr
Donnerstag: 15:00 Uhr - 17:30 Uhr

Adresse in Karte anzeigen
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK